Pflanzenschutz



ID-Nr. (Jahr-fortlaufende Nr.) Status Status AGS Priorisierung AGS Statusbericht Bearbeitung durch Gemüse Problem Pflanzenschutz Produktkategorien Problemstellung und Zielsetzung Kommentar Forschung / Kommentar FFG / Kommentar FK Bio/VSGP
23-01 neu Bleichspargel, Grünspargel Abbrennmittel H Als konkurrenzschwache Dauerkultur kommt dem Unkrautmanagement eine Entscheidende Bedeutung zu, weil sich der Unkrautdruck während der Standzeit von rund 10 Jahren kontinuierlich erhöhen kann. Bisher hatte der Wirkstoff Glufosinate (Basta 150; BASF W-7346/ Paloka; Omya W-7122) als nicht selektives Blattherbizid in Spargel Jung- und Ertragsanlagen nach der Ernte im Zwischenreihenbereich eine Zulassung. Diese Zulassung war verknüpft mit strikten Anwenderauflagen. Nebst den weiteren in Spargel zugelassenen selektiven Herbiziden stellte der Wirkstoff gewissermassen eine letzte Bremse dar, um den Unkrautdruck zu meistern. Die Ausverkaufsfrist endete per 6.1.2021 und die Anwendung ist seit dem 6.1.2022 untersagt. Der Wirkstoff wurde sogar ganz aus dem Anhang der Pflanzenschutzmittelverordnung gestrichen. Durch diesen Wegfall besteht eine Lücke in den breitwirksamen Kontakt- und Abbrennherbiziden in Spargel. Einzig das Produkt Rasan Bio (Omya W-6354), ein auf Essigsäure basierendes Produkt ist zur Einzelpflanzenbehandlung in Spargel zugelassen. Über die Wirksamkeit dieses Produkts im Spargelanbau bestehen jedoch weder breite Erfahrungs- noch Versuchswerte.